Image by Tim Cooper

TASTENWELTEN

Mit dem Klavierunterricht kann etwa mit 6 Jahren begonnen werden, bei spezieller Eignung geht es früher. Das Klavier eignet sich sehr gut als Einstiegsinstrument und kann deshalb von Kindern zum Teil schon im Vorschulalter erlernt werden.

Das Klavier ist ein vielseitig einsetzbares Instrument. Mit seinen 88 Tasten und dem Tonumfang von 7 Oktaven stehen den Klavierspieler:innen jederzeit alle Töne zur Verfügung und geben die Möglichkeit notierte Kompositionen in Musik umzusetzen, Melodien nachzuspielen oder zu erfinden, mit Klängen zu experimentieren und zu improvisieren.

 

Außer im solistischen Bereich bieten sich den Klavierspieler:innen vielfältige Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens: Ob als vierhändiger Spielpartner an ein oder zwei Klavieren oder im klassischen Kammermusikensemble mit anderen Instrumenten (bis hin zu Jazz-, Pop- und Rock-Ensembles) bieten sich Klavierspieler:innen vielfältige Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens. Durch das fachlich breit aufgestellte Kollegium im Fachbereich sind sämtliche Musikstile im Unterricht vertreten. Auch als Begleiter für Streicher, Bläser und Sänger sind Pianisten immer sehr gefragt. Durch die fächerübergreifende Zusammenarbeit an der Musikschule sind geeignete und altersgemäße Spielpartner schnell gefunden. 

 

Die am Klavier erworbenen Fähigkeiten wie das Erfassen des Notenbildes, Koordination der Bewegungsabläufe und praktizierte Harmonielehre erleichtern den Schüler:innen zudem den späteren Einstieg in jedes andere Instrument bzw. in ihrem musikalischen Schulleben.

 

Anschaffung eines Klaviers

Die Suche nach dem passenden Tasteninstrument sollte ein gut durchdachter Schritt sein. Ohne Frage ist der Kauf eines Klaviers eine große Investition und bedarf guter Beratung. Wenden Sie sich daher an ein Fachgeschäft. Einige Klavierhäuser bieten auch Anmietungen an. Gerne stehen Ihnen unsere Fachlehrer:innen helfend und beratend zur Seite.

Klavier oder E-Piano?

Wie bei allen anderen Instrumenten, braucht jede:r Klavierschüler:in ein geeignetes Übeinstrument  zu Hause. Für den Anfang reicht eventuell auch ein E- Piano mit einer guten Anschlagsdifferenzierung aus. Für gewisse Klavierstile sind E-Pianos unabdingbar die richtigen Instrumente, für andere wie z.B. Klassik ist jedoch das Klavier bzw. der Flügel das richtige Instrument.

 

Lehrangebot

Neben dem obligatorischen Anfangsunterricht, dem damit verbundenen Literaturspiel, dem Erlernen verschiedener Anschlagstechniken (Artikulation, Dynamik, Klanggestaltung usw.) werden auch folgende Bereiche gelehrt:

 

  • Improvisiertes Klavierspiel,

  • Schulpraktisches Klavierspiel, Kirchenmusik und Popularmusik.

  • Für angehende Musikstudenten bieten wir eine vielseitige, intensive und individuelle musikalische Betreuung für eine professionelle künstlerische Laufbahn an und das Erlernen der Klavierteildisziplinen innerhalb der Fachrichtung

 

Im Einzelnen sind dies:

  • Liedspiel in unterschiedlichen popularen Stilen (Rock, Pop, Tango, Latin, Ballade, Volkslied/Folk usw.)

  • Transposition, Modulation, Kadenzspiel

  • Blattspiel

  • Partitur-/Auszugsspiel

  • Liturgisches Klavier-/Orgelspiel mit und ohne Akkordvorgaben